themen-welt.eu Blog

Investment in Immobilien in den USA

Mai 24th, 2011 · No Comments

Etliche Fonds aus den USA, welche mit Wertpapieren und Hypotheken bestückt waren - sich also auf Immobilienwerte stützen - wurden in den letzten Jahren aufgelöst. Als Folge dessen brachen die Immobilienpreise in den USA ein. Doch genau in diesem Preisverfall liegt die Chance für risikobereite Anleger.

Ein Investment in USA Immobilien lohnt sich gerade jetzt, da führende Wirtschaftsexperten fest davon ausgehen, dass sich die Immobilienwerte zwangsläufig wieder stabilisieren müssen, nachdem die wertlosen Papiere entweder von Staaten aufgekauft, oder in sogenannte “”Bad Banks”" abgeschoben wurden. Somit könnte ein Haus, welches man jetzt für einen Bruchteil des ursprünglichen Wertes kauft, in einigen Jahren das drei- oder vierfache wert sein, was einer Wertentwicklung von 300 bis 400 Prozent entspricht.

 

Begleitet werden diese Aussichten allerdings auch von einigen Risiken. So wäre eine erneute Immobilienblase denkbar, wenn zu viele Anleger die Gunst der Stunde nutzen und viele Immobilien zu Tiefstpreisen ersteigern wollen. Dies würde zu einer erneuten Wertexplosion folgen, welche irgendwann nicht mehr von den Banken und Börsen zu kontrollieren wäre. Wer sich allerdings auf dem Gebiet der Immobilienwerte auskennt und ein gewisses Händchen für Investitionen im Ausland besitzt, der sollte sich nicht irritieren lassen und sein Glück versuchen. Zumal die derzeit sehr niedrigen Immobilienpreise ein geringes Anfangskapital zulassen.Ein Anleger riskiert also nicht sofort, einen horrenden Betrag bei Fehlinvestitionen zu verlieren.

Ein Investment in USA Immobilien ist gerade aktuell empfehlenswert, wenn dieses in kürzester Zeit zu den aktuellen Konditionen beginnt.