themen-welt.eu Blog

Bettbezug und Materialien

Dezember 10th, 2008 · No Comments

Man kann sich heutzutage alle Wünsche erfüllen, was den Bettbezug für das eigene Bett betrifft. Das einzige, auf das man beim Einkauf achten sollte, ist das jeweilige Material, aus dem die Bettwäsche gefertigt ist. Im Sommer kommen andere Stoffe als Bettbezug in Frage, als im Winter. Manche Menschen haben auch Vorlieben, was die unterschiedlichen Materialien, deren Beschaffenheit und auch den Pflegeaufwand betrifft.

Eine Bekannte von mir kennst sich gut damit aus. Eines der pflegeleichtesten Materialien ist Seersucker. Ein Bettbezug aus diesem speziellen Material ist schnell gewaschen, im Trockner getrocknet, und meist ohne Bügeln wieder zu benutzen. Selbstverständlich kann man diese Bettwäsche auch Aufhängen; jedoch macht der Trockner die Wäsche weich und flauschig. Ob man die etwas dünnere Seersucker Bettwäsche auch im Winter verwendet, ist Geschmackssache. Kaum noch in den Schlafzimmern zu finden ist der Bettbezug aus reinem Leinen, da dieser viel aufwendiger ist, was das Bügeln betrifft, als andere Materialien, die man kaufen kann.

Diese Bettwäsche kommt fast nur noch in Krankenhäusern und Hotels zum Einsatz, da durch die hohe Belastung der Bettwäsche durch häufiges Waschen andere Stoffe schneller kaputt gehen und oft auch nicht kochfest sind. Die im Winter beliebtesten Stoffe für den Bettbezug sind Biber und Frottier. Auch diese sind sehr pflegeleicht, und müssen nach dem Aufhängen kaum, nach dem Trockner gar nicht gebügelt werden. Sie werden sehr schnell warm, das heißt, man muss nicht lange frieren, auch wenn man in ein kaltes Bett steigt. Besonders edel ist ein Bettbezug aus Seide.

Das glänzende Material verleiht jedem Schlafzimmer und jedem, der in einem mit Seidenwäsche bezogenen Bett schläft, ein besonderes Gefühl der Eleganz.