themen-welt.eu Blog

Whirlpools und die Reinigung

August 13th, 2008 · No Comments

Whirlpools erfreuen sich immer größere Beliebtheit und halten in immer mehr Badezimmern ihren Einzug. Wichtig ist jedoch eine regelmäßige Pflege des Whirlpools, bei der er gleichzeitig desinfiziert wird. Bevor der neue Whirlpool nach dem Einbau genutzt werden kann, muss zunächst eine wirksame Spülung des kompletten Rohrsystems erfolgen mit gleichzeitiger Desinfektion. Dies sollte man bei Spas unbedingt nach jeder Benutzung machen. Wenn man diese Desinfektion nicht regelmäßig durchführt ist solch ein Jacuzzi eine wahre Brutstätte für Keime jeglicher Art. Gerade im warmen Wasser hat mich sich sonst schneller eine Infektion eingefangen als man schauen kann. Hautärtze berichten des Öfteren von Patienten dies sich in öffentlichen Schwimmbädern mit Keimen oder gar Pilzen infiziert haben und das sollte Ihnen doch in Ihren eigenen vier Wänden nicht passieren. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie auch in Hülle und Fülle im Internet.

Dabei füllt man den Whirlpool mit kaltem Wasser und gibt ein entsprechendes Desinfektionsmittel hinzu. In der Regel gibt man pro 100 Liter Wasser zwischen 50 und 100 ml Desinfektionsmittel zu. Welches Mittel am geeignetsten ist erfragt man am besten beim zuständigen Händler, denn dies ist von der Art des Whirlpools abhängig. Im Anschluss sollte man nun den Whirlpool einschalten, so dass die Whirlpumpen arbeiten. Nach etwa dreißig Minuten kann der Whirlpool nun ausgeschaltet werden und das Wasser aus der Wanne abgelassen werden. Anschließend sollte man die Oberflächen der Wanne gründlich abspülen und gegebenenfalls mit einem Reinigungsmittel säubern. Dieses Vorgehen sollte in regelmäßigen Abstanden erfolgen. Man gibt als Richtwert nach jedem zehnten bis fünfzehnten Bad an. Die Reinigung sollte ebenfalls vorgenommen werden, falls der Whirlpool aus irgendwelchen Gründen längere Zeit nicht benutzt wurde. Damit man lange Freude an dem neuen Whirlpool hat, sollte dieser auch regelmäßig gereinigt werden.

Dazu genügt es den Whirlpool nach dem Bad mit klarem Wasser abzuspülen und die Oberflächen anschließend mit einem feuchten Tuch nachzuwischen. Stärkere Verschmutzungen, die sich so nicht lösen lassen, sollten mit einem milden Reinigungsmittel behandelt werden. Viele Wannenflächen sind mit Acryl beschichtet, daher dürfen auf gar keinen Fall Scheuermittel verwendet werden. Am besten man fragt den Hersteller, welches Reinigungsmittel er empfiehlt und verwendet dieses.